Regionalia

Der Erste Weltkrieg am Oberrhein

Buchbeschreibung:

Der Erste Weltkrieg veränderte die Oberrheinregion tiefgreifend. Bereits in den ersten Wochen des Krieges wurde sie Aufmarschgebiet und Schauplatz von Grenzgefechten. Durch die nahe Vogesenfront war die Region als unmittelbares Hinterland der Front stärker vom Kriegsgeschehen betroffen als das deutsche Binnenland. Zugleich zerschnitt der Erste Weltkrieg den bis dahin kulturell und wirtschaftlich eng verflochtenen Oberrheinraum und führte zu nationalstaatlichen Grenzziehungen, unter deren Folgen seine Bewohner noch heute zu leiden haben.

In acht Beiträgen, die auf Veranstaltungen des Arbeitskreis Regionalgeschichte Freiburg e.V. im Gedenkjahr 2014 basieren, beleuchten die Autoren die Konfrontation der Hauptgegner Deutschland und Frankreich am Oberrhein und ihre massiven Auswirkungen auf Südbaden, das Elsass und die Grenzstadt Basel. Anhand populärer Zeitdokumente wie Kriegslieder oder Kriegstagebücher werden in diesem spannenden und facettenreichen Sammelband auch der Alltag und das Erleben der »kleinen Leute« hinter der Front zum Sprechen gebracht.

  • Details: 206 S., 26 s/w-Abb., Pb. 15,0 x 22,4 cm
ISBN 978-3-7930-9812-6
Erscheinungsjahr: 2015
Zurück zur Übersicht

Ein Unternehmen der
Rombach Gruppe
 

Heinrich Rombach KG

Soziale Netzwerke
 

RSS Feed Widget