Regionalia

Musik am Freiburger Münster

Musik am Freiburger Münster

Buchbeschreibung:

Seit rund acht Jahrhunderten ist das Münster Mittelpunkt der Stadt Freiburg i. Br. Sein Turm prägt noch heute das Stadtbild und ist unverwechselbares Wahrzeichen. Als Pfarrkirche, seit 1827 auch als Kathedrale des Erzbistums, ist das Münster immer noch ein geistliches, geistiges und kulturelles Zentrum der Stadt. Wesentlichen Anteil daran hat die Musik, die nicht nur als praktizierte Kirchenmusik bei vielfältigen Gelegenheiten ihren festen Platz hat, sondern auch in bildlichen Darstellungen am und im Bau allgegenwärtig ist. Mit diesem Buch wird erstmals ein chronologischer Überblick geliefert über die Geschichte der Münsterkirchenmusik von den Anfängen bis heute. Gewürdigt werden bedeutende Persönlichkeiten wie der mittelalterliche Dichter und Musiker Heinrich Laufenberg oder der Barockkomponist und Organist Franz Anton Maichelbeck. Berichtet wird außerdem von den vielfältigen Aufgaben und dem mitunter harten Leben der Türmer - ein bisher weitgehend unbekannter Teil Freiburger Alltagsgeschichte, der neueste Erkenntnisse und zugleich ungewöhnliche, kaum je zuvor gesehene An- und Einblicke liefert. Die eingehende schriftliche und bildliche Dokumentation der zahlreichen künstlerischen Musikdarstellungen, der Glocken und Orgeln machen das Buch zu einem unverzichtbaren Münsterführer ganz besonderer Art.

  • Preis: € 12,00 (D)
  • Details: 276 S., 135 s/w-Abb., Pb 21,5 x 28 cm
ISBN 978-3-7930-9306-0
Erscheinungsjahr: 2002
Zurück zur Übersicht

Ein Unternehmen der
Rombach Gruppe
 

Heinrich Rombach KG