Regionalia

Zwischen Josephinismus und Frühliberalismus

Zwischen Josephinismus und Frühliberalismus

Literarisches Leben in Südbaden um 1800
Buchbeschreibung:

Südbaden um 1800 – ein toter literarischer Winkel? Im Gegenteil. Der vorliegende Band dokumentiert zum ersten Mal die Weite und den Spannungsreichtum eines literarischen Lebens, das tiefgreifende Reformen des Josephinismus, Traditionen der älteren Klosterkultur, bedeutende Repräsentanten der Universität Freiburg, aber auch die mehr oder weniger intimen Zirkel der Poeten rings um Johann Georg Jacobi, einer Leitfigur der literarischen Spätaufklärung, umfaßte. Weitläufige personelle und kulturelle Verflechtungen werden deutlich, in denen Gottlieb Konrad Pfeffel in Colmar oder Johann Georg Schlosser in Emmendingen ebenso eine prominente Rolle spielten wie Johann Peter Hebel oder Ignaz Heinrich von Wessenberg. Die unverwechselbare kulturelle Identität der Region bildete sich unter den Vorzeichen eines stürmischen politischen Umbruchs, in dem sich vor allem in Gestalt Karl von Rottecks der badische Frühliberalismus ankündigte. Die hier versammelten Aufsätze ausgewiesener Kenner bilden die Basis einer genuin südbadischen Literaturgeschichte im Horizont der Moderne.

  • Preis: € 75,70 (D)
  • Details: 550 S., Pb 15,4 x 22,8 cm
ISBN 978-3-7930-9284-1
Erscheinungsjahr:
Zurück zur Übersicht

Ein Unternehmen der
Rombach Gruppe
 

Heinrich Rombach KG

Soziale Netzwerke
 

RSS Feed Widget