Sachbuch Kunst und Kultur

Friedrich Franz von Unruh

Friedrich Franz von Unruh

Kritische Werkausgabe
Buchbeschreibung:

Friedrich Franz von Unruh zählt zu den bedeutenden Novellisten der deutschsprachigen Literatur des 20. Jahrhunderts. Geboren 1893 in Berlin, aufgewachsen u.a. im ostpreußischen Königsberg, geprägt durch seine Ausbildung in der Kadettenanstalt Berlin-Lichterfelde, begann er nach dem Abitur eine militärische Ausbildung, wurde Offizier und – zuletzt als königlich-preußischer Hauptmann – Kompanieführer im 1. Badischen Leib-Grenadier- Regiment Nr. 109 in Karlsruhe. Im Ersten Weltkrieg wurde von Unruh schwer verwundet, betätigte sich in der Weimarer Republik als Journalist, u.a. in einer Vielzahl von Beiträgen für die Frankfurter Zeitung und Die Neue Rundschau, und als Schriftsteller. 1931 wurde er einem breiteren Publikum bekannt durch seine – auch im Ausland – vielbeachtete Artikelserie National-Sozialismus, eine äußerst kritische Analyse der nationalsozialistischen Bewegung, in der Frankfurter Zeitung.
Im »Dritten Reich« näherte sich von Unruh dem Nationalsozialismus jedoch an, in der Bundesrepublik vollzog sich dann eine entschiedene Wende des Dichters ins rechtskonservative Lager und eine Annäherung an Positionen des rechtsextremen Milieus v.a. seit den Sechziger Jahren – eine Entwicklung, die in zahlreichen, äußerst problematischen weltanschaulichen Schriften ihren Niederschlag fand. 1986 starb der als Novellist geschätzte 93-jährige Dichter in Merzhausen bei Freiburg im Breisgau, wo er rund fünfzig Jahre gelebt hatte.
Die Kritische Werkausgabe versammelt sämtliche wichtigen Prosawerke von Unruhs, d.h. vor allem die vielbeachteten, hochgradig autobiographisch geprägten Novellen, Erzählungen und Geschichten des Dichters, vom Feuilleton, zumal dem konservativen, gerühmt wegen ihrer strengen Form, strukturellen Klarheit wie Konsequenz und meisterlichen Gestaltung des Kernthemas: Menschen, die sich in schicksalhaften Situationen bewähren und über sich selbst hinauswachsen, inmitten chaotischer Wirklichkeit Humanität zeigen (Bde. 1-3).
Bd. 4 ist den autobiographischen Schriften von Unruhs gewidmet, u.a. den beiden Autobiographien Wo aber Gefahr ist. Lebensdaten eines Novellisten (1965) und Ehe die Stunde schlug. Eine Jugend im Kaiserreich (1967), die wichtige und faszinierende Zeugnisse u.a. des Lebens in der Kadettenanstalt und des Endes der Kaiserzeit darstellen.
Bd. 5 bietet in zwei Teilbänden die maßgeblichen weltanschaulichen Schriften von der ersten Schrift Reformation (1918) über National-Sozialismus (1931) bis zu Jahrtausendwende. Umkehr oder Untergang (1983), eingeleitet durch eine von der Historikerin Sarah Reuß besorgte umfangreiche Studie zur weltanschaulichen Entwicklung des Dichters.
Bd. 6 bietet einen repräsentativen Querschnitt der Tagebücher, die von Unruh über sechzig Jahre lang führte, ergänzt durch Aphorismen, biographische Porträts und das novellentheoretische Werk Die unerhörte Begebenheit. Lob der Novelle (1976). Die Bände 4 bis 6 bieten dem Historiker für die Aufarbeitung einer immer noch nicht zulänglich erforschten Zeit eine unschätzbare Materialfülle. Hilfestellung bietet ein sorgfältig erstelltes Register.
Die Kritische Werkausgabe ist mit Einleitungen zu jeder Abteilung, umfangreichen Kommentaren, Editorischen Anmerkungen sowie Variantenapparaten versehen. Die Ausgabe ist nur geschlossen beziehbar.

Editionsübersicht:
Bd. 1 WERKE I
1. Abteilung: Sämtliche Novellen, Erzählungen, Geschichten. Roman. Lyrik
Teil 1: Meisternovellen
Bd. 2 WERKE II
1. Abteilung: Sämtliche Novellen, Erzählungen, Geschichten. Roman. Lyrik
Teil 2: Kriegsnovellen, Historische Novellen
Bd. 3 WERKE III
1. Abteilung: Sämtliche Novellen, Erzählungen, Geschichten. Roman. Lyrik
Teil 3: Kürzere Erzählungen und Geschichten, Späte Novellen und Erzählungen. Roman. Lyrik
Bd. 4 WERKE IV
2. Abteilung: Autobiographische Schriften
Bd. 5 WERKE V in 2 Teilbänden
3. Abteilung: Weltanschauliche Schriften
Bd. 6 WERKE VI
4. Abteilung: Tagebücher / Aphorismen / Biographische Porträts / Novellentheorie Friedrich Franz von Unruh: Werke

  • Preis: € 398,00 (D)
  • Details: 6 Bde. in 7 Teilbänden im Schuber, Fadenheftung, Dunkelblauer Leinenbezug, 3040 S., Hardcover 15,5 x 24
ISBN 978-3-7930-9495-1
Erscheinungsjahr: 2007
Zurück zur Übersicht

Ein Unternehmen der
Rombach Gruppe
 

Heinrich Rombach KG