Freiburger Münster – Pflanzenschmuck aus Stein

Schriftenreihe Münsterbauverein Band 8
Buchbeschreibung:

Erst auf den zweiten Blick nimmt man am Freiburger Münster die in Stein gehauenen Blätter von Eiche, Efeu, Ahorn, Wein, Hopfen und den vielen anderen Pflanzen wahr. Sie schmücken Säulenkapitelle, Giebel, Konsolen und Wandfriese. Mit großer Kunstfertigkeit gestalteten die mittelalterlichen Steinmetzen diese Meisterwerke aus dem heimischen Buntsandstein.

 

Pflanzenabbildungen waren in allen Bauphasen beliebt, doch gibt es große Unterschiede in ihrer künstlerischen Umsetzung. So finden sich neben stilisierten Formen naturgetreue, lebendig wirkende Darstellungen, die sich botanisch eindeutig bestimmen lassen. Die circa zwanzig wiedergegebenen Pflanzenarten bilden einen Grundbestand, der sich auch an anderen bedeutenden Kirchen des Mittelalters findet. Wie kam es zu dieser Auswahl und was steckt hinter diesen Motiven?

 

Die Vielfalt und Bedeutung der steinernen Pflanzenwelt werden von den beiden Autoren, Botaniker und Kunsthistorikerin, in diesem Buch umfassend vorgestellt. Zahlreiche Abbildungen, farbige Schemata sowie ein Katalog ergänzen die Texte und veranschaulichen den Reichtum dieser außergewöhnlichen Bauplastik.

 

 

  • Details: 135 S., zahlr. Farbabb., Klappenbroschur, 17 x 24 cm
  • Preis: € 19,90 (D)
ISBN 978-3-7930-5176-3
Erscheinungsjahr: 2018
Zurück zur Übersicht

Ein Unternehmen der
Rombach Gruppe
 

Heinrich Rombach KG