Hexenschuss

Ein Kriminalroman
Buchbeschreibung:


Beim Fasnetumzug in Friedenweiler schießt ein Unbekannter auf die Narren. Ein junger Hästräger unter der Maske einer Löffinger Hexe wird tödlich getroffen. Was zunächst noch wie ein Unfall aussieht, erweist sich bald als Auftakt zu einem Alptraum. Denn es gibt einen Bekennerbrief. Der Täter hat es auf Hexen abgesehen. Aber nicht nur auf Maskenträger. Eine Frau wird tagelang vermisst. Ihre Leiche erscheint als makaberer Höhepunkt auf dem Löffinger Hexenball. Die Ermordete hat an den Kräuter- und Esoterikseminaren vom ›Kräuterhannele‹ teilgenommen. Und Kräuterhannele gilt überall in Löffingen und Umgebung als ›Hexe‹. Lokalredakteur Alfred, der als Journalist und feuchtfröhlicher Fasnetgänger zusammen mit der BZ-Redakteurin Anna wieder einmal unvermittelt mitten ins Geschehen hineinstolpert, entdeckt beängstigende Parallelen zu den Löffinger Hexenprozessen der Jahre 1635/36. Damals wurde mehreren vermeintlichen Hexen der Prozess gemacht, und sie endeten unter dem Richterschwert. Die Ereignisse spitzen sich dramatisch zu, als plötzlich Anna spurlos verschwindet … 

  • Preis: € 12,00 (D)
  • Details: 290 S., Pb., 13,5 x 21 cm
ISBN 978-3-7930-5160-2
Erscheinungsjahr: 2017
Zurück zur Übersicht

Ein Unternehmen der
Rombach Gruppe
 

Heinrich Rombach KG

Soziale Netzwerke
 

RSS Feed Widget