Kriegsbrauch und berufliches Selbstverständnis des Soldaten

Kriegsbrauch und berufliches Selbstverständnis des Soldaten

Buchbeschreibung:

Der vorliegende interdisziplinär angelegte Sammelband präsentiert die Ergebnisse einer gemeinsamen Tagung des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes und des Zentrums für Transformation der Bundeswehr. Die Beiträge ausgewiesener Fachleute untersuchen den Kriegsbrauch – die Erwartungen an das Verhalten des Soldaten in militärischen Konflikten – sowie das Wechsel- und Spannungsverhältnis zum beruflichen Selbstverständnis bewaffneter Kämpfer. Der Band umfasst historische Analysen vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert, die mit aktuellen oder in die Zukunft gerichteten Betrachtungen verknüpft werden.

  • Preis: € 24,80 (D)
  • Details: 242 S., Pb. 13 x 20,5 cm
ISBN 978-3-7930-9703-7
Erscheinungsjahr: 2012
Zurück zur Übersicht

Ein Unternehmen der
Rombach Gruppe
 

Heinrich Rombach KG

Soziale Netzwerke