Recht und Gerechtigkeit

Recht und Gerechtigkeit

Politisches Projekt und kulturelle Tradition – Schriftenreihe des Arbeitskreises Europa der Fritz Thyssen Stiftung Band 2
Buchbeschreibung:

Tauchen im öffentlichen Diskurs über Europa die Begriffe »Recht« und »Gerechtigkeit« auf, so begegnet man in der Regel Fragen der rechtlichen Integration innerhalb der Europäischen Union und dem unter dem Banner der Gerechtigkeit geführten Streit um die Gewichtung politischen Einflusses und finanzieller Zuwendungen.
Europa ist aber weit mehr als die Europäische Union. Es ist auch ein Kultur- und Traditionsraum, in dem eine weithin gemeinsame Rechts- und Gerechtigkeitskultur seit langem eine entscheidende Rolle spielt. Der Band setzt sich mit diesen Aspekten und ihren Auswirkungen auf den gegenwärtigen Diskurs über Europa auseinander. Er behandelt dabei sowohl rechtliche als auch politische, geschichtliche und philosophische Fragen und wirft überdies den Blick nicht bloß auf den europäischen Raum, sondern exemplarisch auch auf außereuropäische Verhältnisse.
Ein Verständnis für die facettenreiche Herkunft der gegenwärtigen Rechts- und Gerechtigkeitsdiskurse aus der europäischen Rechts-, Politik- und Philosophietradition, aber ebenso aus anderen Traditionen, ist nämlich für die Gestaltung einer europäischen Zukunft unerläßlich.

 

OTFRIED HÖFFE, Leiter der Forschungsstelle Politische Philosophie, war bis 2011 Professor für Philosophie an der Universität Tübingen. Er ist Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Senator der Deutschen Nationalakademie, der Akademie der Naturforscher Leopoldina, sowie Präsident der Schweizer Nationalen Ethikkommission im Bereich Humanmedizin. Zu seinen wichtigsten Buchveröffentlichungen gehören: Politische Gerechtigkeit. Grundlegung einer kritischen Philosophie von Recht und Staat; Demokratie im Zeitalter der Globalisierung; Lebenskunst und Moral. Oder Macht Tugend glücklich? und Kants Kritik der praktischen Vernunft. Eine Philosophie der Freiheit.

 

  • Preis: € 25,00 (D)
  • Details: 178 S., geb. 15,4 x 22,8 cm
ISBN 978-3-7930-9782-2
Erscheinungsjahr: 2014
Zurück zur Übersicht

Ein Unternehmen der
Rombach Gruppe
 

Heinrich Rombach KG

Soziale Netzwerke