Vorschau

Freiburger Marktkalender 2023

Buchbeschreibung:

 

Der Münstermarkt in Freiburg ist einer der schönsten seiner Art in Europa. 130 Stände fügen sich wie ein Puzzle um das imposante Münster mitten in der historischen Altstadt. Unter bunten Schirmen bieten Händler und Bauern ihre Waren an – das Angebot ist riesig und reicht von Artischocken, Bienenhonig, Forellen, Heidelbeeren, Kartoffeln, Olivenholzbrettern, Tulpen bis zum Winzersekt oder Ziegenkäse.  

Der Freiburger Marktkalender 2023 bringt mit stimmungsvollen Fotos und Illustrationen die schöne Marktatmosphäre zu Ihnen nach Hause. Für jeden Monat gibt es ein Rezept von Hans-Albert Stechl mit Zutaten vom Markt: Erbsensuppe mit Spargel, Linsen-Curry, Geschmorte Tomaten oder Zitronen-Mandel-Kuchen. Zu jedem Gericht hat Önologe Martin Schärli die passende Weinbegleitung ausgesucht. Zudem erzählen zwei Marktbeschicker, was sie täglich auf dem Markt erleben.

 

Rezepte:
HANS-ALBERT STECHL, Studium der Rechtswissenschaften, seit 1982 selbstständiger Rechtsanwalt in Freiburg. Er ist Autor der Kochkolumne »Stechls Standgericht« in der Badischen Zeitung.
 
Design und Fotografie:
WOLFGANG WICK, Ausbildung zum Buch- und Offsetdrucker, Grafik-Design-Studium in Pforzheim, Los Angeles und Basel. 1991 gründete er die Werbeagentur Büro MAGENTA in Freiburg.

Illustrationen:
MATTHIAS WIEBER, Design-Studium, Fahrradkurier, Sportkletterer, seit 2006 selbstständiger Grafiker und Illustrator, als Typograf entwickelt er Schriften und gründete 2017 sein eigenes Fontlabel »mazefonts«.
 
Fotografien:
MICHAEL SPIEGELHALTER, geboren und aufgewachsen in einer Familie mit fotografischer Tradition, Ausbildung zum Fototechnischen Assistenten und zum Lithografen, mehrjährige Tätigkeit in einer Werbeagentur. Seit Juli 2000 als freischaffender Fotograf tätig.

www.freiburger-marktkalender.de

  • Preis: 19,90 € (D)
  • Details: 32 Seiten, 12 Kochrezepte mit Rezeptkarten zum Ausschneiden, zahlr. Farbabb. und Illustrationen, Spiralbindung, 42 x 29,7 cm
ISBN 978-3-7930-9981-9
Erscheinungsjahr: 2022
Zurück zur Übersicht

Ein Unternehmen der
Rombach Gruppe