Wissenschaftliche Reihen

Der Dichtung Schleier

Der Dichtung Schleier

Zur poetischen Funktion von Kleidung in Goethes Frühwerk
Buchbeschreibung:

Als poetisches Bildfeld etabliert ist Kleidung im literarischen Text ein Instrumentarium differenzierten Ausdrucks, das sowohl textimmanent zu strukturieren als auch über den Text hinaus auf den historischen Alltag und seine Kommunikationsrituale zu verweisen vermag. In Goethes Werk wird die Geschichte der Kleidung zu einer Geschichte des Zeichens. Vom modischen Requisit, das in der Poesie der Leipziger Zeit als erotische Spielmarke den discours amoureux vertritt, bis hin zur Metapher des Schleiers für die Dichtung schlechthin durchziehen Motive aus dem vestimentären Code – als Handlungsgegenstände oder Metaphern – das Werk. Dabei konzentriert sich die vorliegende Studie auf die frühen Werke Goethes, die zwischen 1768 und 1785 entstanden sind.

  • Preis: € 15,30 (D)
  • Details: 340 S., 26 s/w-Abb., Pb 15,4 x 22,8 cm
ISBN 978-3-7930-9106-6
Erscheinungsjahr:
Zurück zur Übersicht

Ein Unternehmen der
Rombach Gruppe
 

Heinrich Rombach KG

Soziale Netzwerke
 

RSS Feed Widget