Wissenschaftliche Reihen

Der dorische Stil in der deutschen Baukunst

Der dorische Stil in der deutschen Baukunst

Buchbeschreibung:

In Deutschland hat es eine "Renaissance-Architektur" im strengen Sinne des Wortes nie gegeben. Die Baukunst der frühen Neuzeit nördlich der Alpen orientierte sich an einer literarischen Quelle: "Die Zehn Bücher über die Architektur" des augusteischen Architekten und Ingenieurs Vitruvius. Unter dem Titel "Vitruvius Teutsch" erschien 1548 eine deutsche Übersetzung, bald darauf auch exegetische Schriften, die den deutschen Bauherren und Baumeistern beim Entwerfen zeitgemäßer Bauwerke Hilfe leisten sollten. Deshalb steht eine Inhaltsübersicht des Vitruvius Teutsch im Zentrum dieses Buches. An den gezeigten Beispielen dorischen Bauens aus vier Jahrhunderten deutscher Architekturgeschichte lassen sich sowohl die Unterwerfung der deutschen Architekten unter die vitruvianischen Regeln als auch ihr charakteristischer Ausdruckswille erkennen.

  • Preis: € 25,00 (D)
  • Details: 154 S., 57 s/w-Abb., Pb 15,4 x 22,8 cm
ISBN 978-3-7930-9296-4
Erscheinungsjahr: 2002
Zurück zur Übersicht

Ein Unternehmen der
Rombach Gruppe
 

Heinrich Rombach KG