Wissenschaftliche Reihen

Hofmannsthal - Jahrbuch zur europäischen Moderne (17)

Hofmannsthal - Jahrbuch zur europäischen Moderne (17)

Band 17/2009
Buchbeschreibung:

Das Hofmannsthal-Jahrbuch zur europäischen Moderne ist weltweit das wichtigste Organ der Hofmannsthal-Forschung und hat darüber hinaus „mit gleichbleibender Qualität eine Führungsposition in der Forschung zur literarischen Moderne eingenommen.“ (FAZ)

Der besondere Reiz liegt – neben den wissenschaftlichen Beiträgen – in der Präsentation unpublizierter Quellen:

Astrid Lange-Kirchheim: Neues Material zu Franz Kafkas Erzählung »Ein Hungerkünstler«
Bernd Stiegler: Walter Benjamin und Albert Renger-Patzsch
Albert Renger- Patzsch: Über die Grenzen unseres Metiers
Elsbeth Dangel: Die Inszenierung von Brüchen in Hofmannsthals Briefwechseln
Jörg Schuster: Briefkultur in Zeiten des Ästhetizismus Hofmannsthals
Anna-Katharina Gisbertz: Zu einer Stimmungspoetik in Hofmannsthals Prosa
Fred Lönker. Zu den Dichtungskonzeptionen Hofmannsthals und Benns
Hee-Ju Kim: Arthur Schnitzlers »Traumnovelle« im Licht ihrer intertextuellen Bezüge
Jana Schuster: Richard Deacons graphische Serie »It’s Orpheus When There’s Singing« und Rainer Maria Rilkes Poetik des Hörens
Gerhard Kaiser : Adolf Muschgs Roman »Kinderhochzeit«

  • Preis: € 65,50 (D); Subskriptionspreis zur Fortsetzung: € 50,00 (D)
  • Details: 392 S., engl. Broschur, 15,5 x 24 cm
ISBN 978-3-7930-9604-7
Erscheinungsjahr: 2009
Zurück zur Übersicht

Ein Unternehmen der
Rombach Gruppe
 

Heinrich Rombach KG

Soziale Netzwerke
 

RSS Feed Widget