Wissenschaftliche Reihen

Musik als Bild

Musik als Bild

Allegorische 'Verbildlichungen' im 17. Jahrhundert
Buchbeschreibung:

In der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts treten vermehrt Darstellungen der Musik in bildlicher Form auf, die diese benutzen, um einerseits z.B. das christliche Diesseits-Jenseits-Verständnis zu verdeutlichen, andererseits sie für die Abbildung der mittelalterlichen "Harmonia"-Auffassung heranzuziehen, diese alle Bereiche der menschlichen Vorstellung innewohnende Gesetzmäßigkeit sowohl universaler als auch kosmischer Wirklichkeiten. Die Beispiele reichen von den Kanon-Kompositionen in Kreisform, über nur scheinbar real wirkende Kirchen-Innenraum-Darstellungen bis hin zu den "Templum musicae"-Abbildungen, die manchmal gar als "Musikgebäude" oder "Music-Baw(u)" bezeichnet werden. Die Fundorte solcher Darstellungen sind Gesangbücher, aber vor allem die zahlreichen musiktheoretischen Werke, die z.T. polyhistorischen Umfang beanspruchen.

  • Preis: € 16,00 (D)
  • Details: 143 S., 26 s/w-Abb., geb. 13,5 x 19,5 cm
ISBN 978-3-7930-9352-7
Erscheinungsjahr: 2003
Zurück zur Übersicht

Ein Unternehmen der
Rombach Gruppe
 

Heinrich Rombach KG