Wissenschaftliche Reihen

Philippe Soupault über Max Beckmann

Philippe Soupault über Max Beckmann

Beckmann und der Surrealismus
Buchbeschreibung:

Philippe Soupault (1897-1990), gemeinsam mit André Breton Begründer der surrealistischen Bewegung, wollte Max Beckmann 1931 als einen Hoffnungsträger der Pariser Kunstszene aufbauen, als einen reinen Maler, der die kopflastig gewordenen Pariser wieder reine Malerei lehren könne. Daraus resultierte der Konflikt, der Beckmann von da an beschäftigt haben dürfte: reine Malerei in französischer Tradition einerseits und Inhalt, wie ihn in moderner Form die Surrealisten handhabten, andererseits.

  • Preis: € 15,30 (D)
  • Details: 100 S., 16 s/w-Abb., geb. 13,5 x 19,5 cm
ISBN 978-3-7930-9126-4
Erscheinungsjahr:
Zurück zur Übersicht

Ein Unternehmen der
Rombach Gruppe
 

Heinrich Rombach KG