Wissenschaftliche Reihen

Robert Schumanns Mottosammlung

Robert Schumanns Mottosammlung

Übertragung. Kommentar. Einführung
Buchbeschreibung:

Literatur und Musik gehen in Robert Schumanns Werk eine in der Musikgeschichte wohl einzigartige Beziehungsdichte ein, Eine Einsicht der jüngeren Schumann-Forschung besteht darin, daß der Schlüssel zu dem von einer Fülle philosophisch-ästhetischer Voraussetzungen aufgeladenen Werk Schumanns in einer Rekonstruktion der geistigen Welt des Komponisten liegt. Das in diesem Zusammenhang wichtigste bislang nicht übertragene Dokument, Schumanns »Mottosammlung«, wird in der vorliegenden Arbeit erstmals veröffentlicht, umfassend kommentiert und eingeleitet und stellt die künftige Schumann-Forschung auf eine neue Basis. Über einen Zeitraum von 27 Jahren hat Schumann in weit über tausend Exzerpten und Notaten ihm wichtige Passagen aus einer Vielzahl philosophischer, ästhetischer, literarischer und musik-theoretischer Werke festgehalten. Er spricht hier nicht nur mit fremden Stimmen die für ein Verständnis seines eigenen Werkes zentralen Probleme an, sondern zugleich jene Grundfragen des unterschiedlichen Wesens und spannungsvollen Verhältnisses von Literatur und Musik, die die Forschung über die Beziehungen beider Künste bis in die Gegenwart maßgeblich prägen. Die vorliegende Arbeit, ausgezeichnet mit dem Preis der Wissenschaftlichen Gesellschaft Freiburg, versteht sich als Beitrag nicht nur zur Romantik-Forschung, sondern ebenso zu Ästhetik- und Rezeptionsforschung, richtet sich also nicht nur an Schumann-Spezialisten, sondern vor allem an interdisziplinär arbeitende Wissenschaftler.

  • Preis: € 50,20 (D)
  • Details: 660 S., 10 s/w-Abb., Pb 15,4 x 22,8 cm
ISBN 978-3-7930-9173-8
Erscheinungsjahr: 1998
Zurück zur Übersicht

Ein Unternehmen der
Rombach Gruppe
 

Heinrich Rombach KG

Soziale Netzwerke
 

RSS Feed Widget