Wissenschaftliche Reihen

Verfremdungen

Verfremdungen

Ein Phänomen Bertolt Brechts in der Musik
Buchbeschreibung:

Zum Inhalt

»Verfremdung« ist eine zentrale Kategorie der Ästhetik Brechts, untrennbar verbunden mit Theorie und Praxis seines Epischen Theaters. Der Autor selbst wusste sehr wohl, dass es dieses Phänomen lange vor ihm gab, auch im Bereich der Musik, die für sein eigenes Werk von größter Bedeutung war. Die Beiträge des vorliegenden Bandes gehen dieser Spur nach und fokussieren »Verfremdungen« vor musikalischem Hintergrund im Schaffen Brechts, aber auch in der Musikgeschichte. Komponisten, die mit ihm zusammenarbeiteten, sind gleichfalls Gegenstand von Untersuchungen. Darüber hinaus werden Autoren nach Brecht und die moderne Theaterpraxis beleuchtet.

  • Preis: € 68,00 (D)
  • Details: 426 S., geb., 15,4 x 22,8 cm
ISBN 978-3-7930-9718-1
Erscheinungsjahr: 2013
Zurück zur Übersicht

Ein Unternehmen der
Rombach Gruppe
 

Heinrich Rombach KG

Soziale Netzwerke
 

RSS Feed Widget