Wissenschaftliche Reihen

»Wir bringen aber die Zeiten / untereinander« Synkretismus und Epochenschwelle

Stationen einer Modellgeschichte zwischen Spätantike und literarischer Moderne Mit Interpretationen zu Hölderlin, Heine, Keller, C. F. Meyer und Thomas Mann
Buchbeschreibung:

Die vorliegende Studie unternimmt den Versuch, den Begriff ›Synkretismus‹ an einer Hermeneutik der Epochenschwellen zwischen Spätantike und literarischer Moderne zu erproben, in deren Zentrum das Thema ›Religion im Umbruch‹ steht.

 

Thomas Pittrof, geb. 1955, lehrt seit 2002 Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

  • Preis: € 64,00 (D)
  • Details: 410 S., Pb 15,0 x 22,4 cm; Reihe Cultura Band 51
ISBN
Erscheinungsjahr: 2015
Zurück zur Übersicht

Ein Unternehmen der
Rombach Gruppe
 

Heinrich Rombach KG